Gedichte zur Kommunion

Das passende Gedicht zur Kommunion ist das perfekte Geschenk, um einen geliebten Menschen in den nächsten Lebensabschnitt zu schicken. Hier können Sie zwischen klassischen und neuen, Kirchen- oder Naturgedichten wählen. So gehen Sie sicher, dass Sie das richtige Gedicht für jede Kommunion finden.
Seite
Gedichte zur Kommunion
5 (100%) 1 vote
Die meisten katholischen Kinder erhalten ihre erste Kommunion mit acht bis neun Jahren. Traditionell findet die Kommunionsfeier am ersten Sonntag nach dem Osterfest statt, der "Weißer Sonntag" genannt wird. Viele Eltern möchten ihrem Sohn oder ihrer Tochter rund um diese religiöse Zeremonie einen Festtag gestalten, an den sie sich lange erinnern können. Häufig werden Freunde, Verwandte und Nachbarn eingeladen, um gemeinsam mit dem Kommunionkind (Kommunikant/in) zu feiern. Natürlich stehen den ganzen Tag die Kinder im Mittelpunkt des Geschehens: Sie werden festlich in Weiß gekleidet, tragen eine schön gestaltete Kerze und sind sich der Bedeutung dieses Tages voll bewusst.

Welche Gratulationen zur Kommunion sind angemessen?

Wer einem Kommunikanten oder einer Kommunikantin ein paar sinnvolle Worte für die Zukunft mitgeben möchte, denkt vielleicht an ein möglichst gut passendes Gedicht. In diesem Zusammenhang fallen diverse Überlegungen an, um für die Kommunion gut geeignete Gedichte zu finden und seine Wahl zu treffen.

Auf jeden Fall wird sich die Glückwunschkarte von anderen unterscheiden, wenn sie von einem Gedicht zur Kommunion geziert wird. Zu einem Anlass wie der Erstkommunion werden zwar häufig Sinnsprüche und zeitlose Zitate als Glückwünsche verwendet, aber ein komplettes Gedicht ist schon eine Besonderheit. Viele Kinder mögen Reime, weil die sich gut merken lassen.

Online gibt es eine umfangreiche Auswahl mit Gedichten zur Kommunion für jeden Geschmack. Es lohnt sich, die Werke bekannter und unbekannter Autoren auch einmal laut zu lesen und auf sich wirken zu lassen. Je besser einem das Kind bekannt ist, das seinen kirchlichen Ehrentag begeht, desto leichter fällt die Entscheidung, welches Gedicht zu ihm passt.

Gedichte zur Kommunion als Wegweiser

Im christlichen Sinne verfasste Reime von bekannten Dichtern mit spiritueller Botschaft bieten sich für ein Ereignis wie die Kommunion an. Doch sollte die Poesie leicht verständlich sein und das Kind nicht überfordern. Andererseits sind extra ausgewählte Gedichte zur Kommunion ja auch dafür gedacht, Kinder über Jahre auf ihrem Lebensweg begleiten und über Jahrzehnte ihren tieferen Sinn bewahren. Es hängt also sowohl von den persönlichen Vorlieben als auch von dem Einfühlungsvermögen in ein Kommunionkind ab, welche Gedichte zur Kommunion am besten ankommen.

Ferner spielt es eine bedeutende Rolle, welches besondere Anliegen die Gratulanten haben. Manche möchten dem Kommunionkind für immer Gottes Segen übermitteln, andere wollen es auf die mit den Jahren wachsende Reife vorbereiten. Für fast jeden Vorgang haben bekannte und weniger bekannte Poeten die treffenden Worte gefunden und sie in Form eines Gedichts weitergegeben. Das Wort "Kommunion" muss nicht unbedingt in den Versen vorkommen, die als Gedicht zu diesem Festtag ausgesucht werden.

Gedichtete Glückwünsche zur Kommunion entdecken

Große und kleine Geschenke sind bei allen Kindern willkommen und werden häufig auch zur Erstkommunion erwartet. Mit eher symbolischen Geschenken sowie Gedichten zur Kommunion rechnen die Jungen und Mädchen natürlich nicht, sondern diese stellen eine echte Überraschung dar, vor allem wenn sie vorgetragen werden. Doch die meisten Gratulanten schreiben das von ihnen erwählte Gedicht mit der Hand auf eine Karte und sprechen das Kommunionkind schriftlich direkt an.

Kindern zwischen sieben und zehn Jahren wird die Fähigkeit zugeschrieben, die Bedeutung der Kommunion, eines der ersten von ihnen bewusst erlebten Feste, rational zu erfassen. Sie sind ebenfalls in der Lage, die Aussage von Bibelversen oder Gedichten zu begreifen. Dementsprechend vielseitig sind die Vorschläge zusammengestellt, die im Internet zur Verfügung stehen.

In den schönsten Versen und Gedichten zur Kommunion schmökern

Tiefsinnige, ausdrucksvolle und glaubensstarke Worte eignen sich am besten als Botschaft für Erstkommunionkinder. Für jeden Jungen und für jedes Mädchen lassen sich einzigartige Gedichte finden, die kostenlos übernommen werden können. Sinn und Bedeutung kommen nicht zu kurz in diesen poetischen Werken und wegweisenden gereimten Sprüchen.

Neben einem gewissen Sinn für Poesie und Lyrik sollte auch etwas Ruhe vorhanden sein, wenn die ausgiebige Lektüre und die Recherche stattfinden. Dann entdecken Interessenten schnell und sicher die poetischen Perlen unter den Gedichten zur Kommunion. Oder können die besonders humorvollen und lebensklugen Verse von bekannten Dichtern herausfiltern, um diese dem Kommunionkind ans Herz zu legen. Es empfiehlt sich, die große Auswahl sorgfältig zu studieren und genau zu überlegen, auf welches der vorgestellten Gedichte die Wahl fällt. Schließlich soll es doch eine gelungene Überraschung werden!

Speziell für die Kommunion ausgesuchte Gedichte sind die besten

Vielfalt ist das Zauberwort bei der Zusammenstellung von Vorschlägen für passende Gedichte zur Kommunion. Ein gut recherchiertes Repertoire erweist sich als perfekte Hilfe, um herausragende Lyrik zu lesen und für den Anlass der Kommunion zu übernehmen. Die ausgewählten Verse dann in der eigenen Handschrift auf eine stilvolle Karte zu übertragen, bringt ausgesprochen viel Freude. Übrigens lassen sich auch Einladungskarten zur Kommunion oder Danksagungen mit einem Gedicht aufwerten.

Hohe Ansprüche an Inhalt und Aussage von Gedichten zur Kommunion stellen

Tiefsinn ist gefragt bei einfühlsamer Poesie, die sich an Kommunionkinder richtet und diese erreichen soll. Bei vielen Gedichten dreht es sich explizit um religiöse Gesichtspunkte oder um allgemeine Aspekte, die mit dem christlichen Anlass der Kommunion in enger Verbindung stehen. Folglich werden online Verse und Gedichte bereitgestellt, die sich mit der Bedeutung der Erstkommunion beschäftigen. Dabei geht es auch um die Teilnahme an der Eucharistie und das Empfangen der Hostie sowie weitere katholische Sakramente.

Aussage- und Ausdruckskraft stehen hoch im Kurs, wenn Lyrik zur Ersten Heiligen Kommunion gewünscht wird. Bevorzugt werden meistens Werke mit ernstem oder überwiegend heiterem Inhalt in einer poetischen Sprache. Solche Gedichte zur Kommunion prägen sich im Laufe der Jahre ein und können für lange Zeit zu einem Lebensmotto werden. Die christliche Prägung vieler Werke hebt sie über Gebrauchslyrik für den Alltag heraus. Nachdenken oder zum Nachdenken auffordern - beides fasziniert Leserinnen und Leser. Eine hochwertige Zusammenstellung ausgesucht schöner Gedichte zur Kommunion ist die ideale Quelle für eine geglückte Gratulation an die Adresse des Kommunionkindes.

Lieblingsautoren für Gedichte zur Kommunion

Falls zur Erstkommunion mit einem Gedicht gratuliert werden soll, können bekannte oder aber ganz neue Wege beschritten werden. Viele Menschen haben mehr als einen Lieblingsautoren, von denen manche auch Gedichte verfasst haben. Was bietet sich mehr an als eine passende Dichtung von einem Autor auszuwählen, den man selbst besonders schätzt? Es ist dann wirklich als echter Glücksfall anzusehen, wenn der gern gelesene Verfasser tatsächlich auch ein bemerkenswertes Gedicht geschrieben hat, das gern mit jemand anderem geteilt wird. Persönlicher kann die Widmung kaum ausfallen, mit der das Kommunionkind bedacht wird.

Die Suche nach passenden Gedichten zur Kommunion kann aber auch nach völlig anderen Kriterien erfolgen, beispielsweise über eine spezielle ausgesuchte Thematik oder die Allgemeingültigkeit der poetisch gestalteten Aussage. Eine mit Sorgfalt zusammengestellte Auswahl von Gedichten umfasst ein breites künstlerisches Spektrum. Ewig gültige Worte von Klassikern aus dem Bereich der Literatur lassen sich ebenso entdecken wie anonyme Verfasser von prägnanten Gedichten. Auch der Humor kommt nicht zu kurz bei feinsinniger Lyrik mit einem menschenfreundlichen Augenzwinkern oder einem Funken gutmütiger Ironie.

Welche Beziehung bestehen zwischen Gratulant und Kommunionkind?

Eine liebevolle Großmutter oder ein herzlicher Onkel legen vermutlich andere Kriterien bei der Suche nach geeigneten Gedichten zur Kommunion an als Nachbarn oder Sportkameraden. Engen Angehörigen ist es oft besonders wichtig, dem Kommunionkind aus der eigenen Familie eine Art Leitlinie mit auf den Weg zu geben. Sie möchten, dass sich das Mädchen oder der Junge immer an diesen Tag erinnert und den besonderen, sorgfältig ausgewählten Glückwunsch in Ehren hält. Diese Absicht kann sich durchaus erfüllen, wenn sich das Gedicht zur Kommunion als Volltreffer entpuppt.

Je besser Gratulantin oder Gratulant das Kommunionkind kennen, desto sicherer werden sie oder er bei der Auswahl des Gedichts sein. Dabei beziehen sie nicht nur die Dichtung selbst, sondern auch den Charakter des Kindes mit ein. Wer einen Jungen oder ein Mädchen hat aufwachsen sehen, weiß beispielsweise auch, wie gläubig oder wie begabt das Kommunionkind tatsächlich ist. In dem Alter zwischen sieben und zehn richten sich die Kinder noch häufig nach den Wünschen der Eltern, aber in den folgenden Jahren ändert sich das meistens.

Ein aussagestarkes Gedicht vermag Zuversicht zu vermitteln und einem Kind Hoffnung auf eine schöne Zukunft zu machen. Es ist in der Lage, es in seinem kindlichen Gottvertrauen zu bestärken und an seinen Optimismus zu appellieren. Sicherlich steht eine positive Botschaft stets im Mittelpunkt bei der Auswahl eines Gedichts zur Kommunion. Die Zuneigung zu einem Kommunionkind ist im Übrigen ein guter Helfer beim Aussuchen passender Verse.

Was gute Gedichte einem Kind vermitteln

Der Wert von Poesie besteht in erster Linie darin, dass sie einem Menschen die Augen öffnen kann - oder das Herz. Manchmal genügen einige wenige Zeilen, damit sich ein Vers für immer einprägt. Gedichte zur Kommunion sind ein wahres Geschenk, dessen Bedeutung dem Kind vielleicht erst nach Jahren bewusst wird. Wer also Erbauung, geistige Anregung, Trost und Aufmunterung vermitteln möchte, liegt mit einem Gedicht zur Kommunion richtig. Allerdings haben Drittklässler noch nicht unbedingt einen Sinn dafür. Sie erkennen erst später, welches Geschenk ihnen gemacht wurde.

Insofern ist es ratsam, eine besonders hochwertige Karte auszusuchen, die gern aufbewahrt wird. Das Gedicht zur Kommunion veredelt sie und macht sie zu einem echten Schatz. Vielleicht wird auf diese Weise auch in späteren Jahren der Sinn des Kindes für Poesie geweckt. Dann ist es gewiss den Menschen dankbar, die es angeregt haben, sich für Lyrik zu öffnen. Ein Grund mehr, sich stets an den besonderen Tag der Ersten Heiligen Kommunion zu erinnern.