Silberhochzeit

Was für ein Lebensereignis! Wer 25 Jahre mit dem Partner durch schöne und schwere Zeiten gegangen ist, der verdient eine ganz besondere Glückwunschkarte mit einem Spruch, der im Gedächtnis bleibt. Die Silberhochzeit macht das Paar stolz und die Gratulanten verbeugen sich vor so viel Durchhaltevermögen. Das Motto „In guten und in schlechten Zeiten“ nehmen heute schließlich nicht mehr viele Paare ernst. Doch wie gratuliert man da am besten?

Klassisch oder modern?

Während die jüngere Generation wahrscheinlich zuerst zum Smartphone greift, um Oma und Opa zur Silberhochzeit zu gratulieren, wählen ältere Semester die klassische Glückwunschkarte. Beides ist möglich und in beiden Fällen kann man mit einem passenden Spruch für ein Lächeln auf den Gesichtern der Jubilare sorgen. Man sollte aber bedenken, dass eine Silberhochzeit nur einmal im Leben stattfindet. Das Paar möchte diesen Tag in Erinnerung behalten und nichts ist so flüchtig wie eine SMS oder eine E-Mail. Die klassische Karte hingegen kann das Paar in einer schönen Schachtel aufbewahren und nach dem Trubel in gemütlicher Zweisamkeit noch einmal betrachten. Die klassische Karte bietet neben dem Spruch zur Silberhochzeit außerdem kreative Gestaltungsmöglichkeiten. Das macht viel mehr her als der digitale Glückwunsch.

Welcher Spruch passt am besten?

Wie man zur Silberhochzeit gratuliert, hängt natürlich maßgeblich davon ab, wie gut man das Paar kennt und wie nah man den beiden Jubilaren steht. Je enger das Verhältnis ist, desto lustiger und flapsiger darf der Spruch sein. Als Arbeitgeber, Geschäftspartner oder Nachbar wählt man einen förmlicheren Weg, der nicht weniger emotional sein muss. Es ist sinnvoll, bei der Wahl des Spruchs nicht von sich selbst auszugehen, sondern von den glücklichen Jubilaren. Ist ihnen die Religion besonders wichtig? Dann ist möglicherweise ein Bibelvers die richtige Wahl. Hat das Paar ein gemeinsames Hobby? Vielleicht gibt es einen Spruch, der darauf Bezug nimmt.

Wie kommt der Spruch auf die Karte?

Der Spruch ist gewählt und nun muss man ihn formschön auf die Karte bringen. Ob in Schreibschrift oder Druckschrift geschrieben wird, ist unerheblich. Wichtig ist, dass der Text gut leserlich ist und keine Rechtschreibfehler enthält. Besonders hübsch sieht es aus, wenn der Spruch mittig auf der Karte sitzt. Wer vorher auf einem leeren Blatt in Kartengröße übt, hat bessere Chancen, den Platz trotz Handarbeit optimal und gleichmäßig zu nutzen. Kalligraphie-Stifte sorgen für ein besonders romantisches Schriftbild, das man mit Schnörkeln verzieren kann. Wer kräftige Akzente setzen möchte, der benutzt einen Lackstift. Den gibt es – passend zum Anlass – auch in Silber.

Hier geht es zu den Texten / Bildern:

Sprüche zur Silberhochzeit

Gedichte zur Silberhochzeit