Guten Morgen Sprüche

Der richtige Spruch am Morgen kann einen riesigen Unterschied machen, denn nach dem Aufstehen wird oft schon unsere ganze Stimmungslage für den kommenden Tag bestimmt. Hier finden Sie lustige und schöne Sprüche, um einen guten Morgen zu wünschen.
Seite
Guten Morgen Sprüche
3.8 (76%) 5 votes
Ob liebevoll, aufmunternd, witzig oder gedankenvoll, der richtige Satz am Morgen kann die Laune heben und den Start in den Tag erleichtern. Wer hat noch nie den Wunsch verspürt, einem lieben Menschen damit eine Freude zu machen. Wer hätte noch nie einen positiven Spruch am Morgen notwendig gehabt, um den Tag gut zu beginnen. Doch wie findet man die idealen Worte?

Vor allem müssen die Vorlieben des Empfängers berücksichtigt werden. Schließlich soll das Zitat ihn erfreuen, statt dem Geschmack des Absenders zu entsprechen. Erst das sorgt für Zufriedenheit auf beiden Seiten. Für die richtige Auswahl muss man sich ein paar Fragen stellen:

Wann ist der richtige Zeitpunkt? Welches Medium sollte gewählt werden? Was beschäftigt die Freundin zurzeit? Braucht die Liebste gerade Aufmunterung oder soll es nur ein kleiner Liebesbeweis sein? Gibt es einen besonderen Grund für den Wunsch? Ist der Empfänger ein Morgenmuffel?

Ein klares Ja bei der letzten Frage scheint für jemanden, der morgens vor Energie sprüht, eher dafür zu sprechen, eine aufmunternde Nachricht zu versenden. Vorher ist jedoch gut zu überlegen, ob der Freund dies wirklich als Aufmunterung empfindet oder eher missmutig reagiert. In jedem Fall ist hier, je nach Art und Nähe der Beziehung, besondere Vorsicht bei der Wahl der Verse und der Zeit der Zustellung walten zu lassen. Mit ein wenig gutem Willen kann man auch am späten Vormittag noch von Morgen sprechen. Der Morgenmuffel dankt es einem.

Für die Suche ist ausreichend Zeit einzuplanen. Auch wenn der ein oder andere Spruch geeignet erscheint, gibt es vielleicht den einen, bei dem es funkt und man weiß genau, das ist der richtige.

Bei all dem Bemühen um Empathie darf der Spruch aber auch nicht zu vorhersehbar sein. Er soll von Herzen kommen und gern auch überraschend.

Der richtige Zeitpunkt

Oft werden die Wünsche zum Wochenende verschickt, wenn der Empfänger genügend Muße hat, um sich über die Nachricht zu freuen. Doch gibt es Zeiten, zu denen man einen guten Start in den Tag viel nötiger hat. Gibt es einen Bekannten, dem eine Prüfung bevorsteht, eine Kollegin die krank zuhause liegt oder die einen besonders schweren Tag vor sich hat? Das ist der richtige Moment, ihm oder ihr eine kleine Freude zu machen und mit Motivation oder Mitgefühl am Morgen unter die Arme zu greifen. Auf sehr viel Gegenliebe stoßen meist auch völlig unerwartete aufmunternde Worte, mit denen man nicht gerechnet hat.

Das richtige Medium für weite Wege

Gerne werden Wünsche heute über die Sozialen Medien versandt. Besonders für Guten Morgen Sprüche scheint dies die vollkommene Methode. Es funktioniert schnell und über große Entfernungen. Der Weg der Zustellung ist jedoch eher banal und meist werden die Nachrichten gleich an mehrere Kontakte versendet. Individualität entsteht dabei nicht. Die Vielzahl täglich versendeter Videos, animierter Bilder und Sprüche sorgt darüber hinaus dafür, die ein oder andere Nachricht in der Flut untergehen zu lassen. Um so mehr Sorgfalt sollte man auf die Wahl der richtigen Worte verwenden. Denkbar wäre beispielsweise das Zitat des Lieblingsschriftstellers oder ein auf die aktuelle Lebenssituation abgestimmter Satz, vielleicht kombiniert mit einem persönlichen Foto.

Vielleicht denkt man auch über die Erstellung eines kurzen Videos nach. Verschlafen und noch im Schlafanzug den gewählten Spruch ins Handy gekrächzt, bringt man den so Bedachten aller Voraussicht nach zum Lachen. Hat man musikalisches Talent kann der Text auch in einem kurzen Rap zum Besten gegeben werden.

Noch origineller wäre es, ein Telefongespräch ohne weitere Einleitung mit dem gewählten Zitat zu beginnen. Hat der Angerufene Zeit, kann sich daraus ein angeregtes Gespräch entwickeln. Empfehlenswert ist dies vor allem für Freundschaften, die in letzter Zeit vernachlässigt wurden. Mit Sicherheit ist der Gesprächspartner überrascht und mit ein wenig Glück erweckt man die Beziehung wieder zum Leben.

Auf den ersten Blick scheint es nicht sinnvoll, einen Guten Morgen Spruch in Schönschrift per Postkarte oder gar als Brief auf edlem Papier zu versenden. Genau betrachtet spricht jedoch nichts dagegen. Üblicherweise wird die Post morgens ausgeliefert. Weiß man also, dass der Empfänger seine Post sofort öffnet, bietet sich auch dieser Weg an, um jemandem auf einem eher ungewöhnlichen Weg eine einzigartige Freude zu machen. Mit Übung und Geduld schafft es fast jeder, sich eine ansehnliche Handschrift anzueignen. Notfalls reicht es auch, die Nachricht zu drucken und lediglich mit einer eigenhändigen Unterschrift zu versehen.

Der Morgen beginnt zu Hause

Wer morgens als erster unter der Dusche steht, hat die Gelegenheit, seinem Nachfolger eine nette kleine Überraschung zu bereiten. Für dieses einmalige Vergnügen eignen sich aber nur sehr kurze Zitate. Die Finger werden in Öl getaucht und die Buchstaben damit auf die durchsichtige Duschabtrennung geschrieben. Steht kurz darauf der Partner unter der Dusche, beschlägt an den mit Öl benetzten Stellen das Glas nicht und die Nachricht erscheint wie aus dem Nichts an der Glas- oder Kunststofffläche, ein verblüffender und sicher erfreulicher Effekt.

Jeder hat sie schon mal im Kino gesehen: Rote Botschaften, mit Lippenstift auf dem Spiegel verewigt. Wer es nicht ganz so romantisch mag, dem sei ein Marker empfohlen. Schnell ist ein Spruch für den oder die Partner/in geschrieben. Je nachdem, ob die Nachricht nur über einen schweren Morgen helfen soll oder jeden Tag ein motivierendes Zitat notwendig ist, kann ein abwaschbarer oder permanenter Marker gewählt werden. Aber Achtung, der Ordnungsfanatiker kann mit einem Spruch auf dem Spiegel eventuell nicht viel anfangen. Für ihn und den Morgenmuffel, der die Augen frühestens öffnet, um die Kaffeemaschine einzuschalten, eignet sich wohl eher ein Kärtchen in der vorbereiteten Tee- oder Kaffeetasse.

Auch zum Frühstück kann man für konstante Inspiration sorgen. Tassen und Gläser lassen sich mit speziellen Stiften dauerhaft, individuell und sogar spülmaschinentauglich mit dem Lieblingsspruch beschriften. Nicht jeder Tag ist gleich. Unter Umständen empfiehlt es sich, eine kleine Kollektion mit Sprüchen für jede Stimmung anzulegen. Besonders schön gestaltete Exemplare eignen sich auch zum Verschenken und als Morgengruß für liebe Menschen.

Mit guten Wünschen versehen, geht die Arbeit leichter von der Hand

Oft werden dem Partner liebevoll Brotzeitboxen gepackt. Das ist die perfekte Gelegenheit dem Liebsten für den späteren Morgen einen Spruch für einen guten Start in den Arbeitstag mitzugeben. Eine mit Liebe geschriebene Karte ergänzt das zweite Frühstück perfekt. Sollte es an der Box fehlen, kann auch direkt die Brötchentüte beschriftet werden.

Noch ein kleiner Tipp, um dem Kollegen auf einfache Art den Morgen zu versüßen: Ein mit dem Spruch der Wahl beschriftetes Post-It auf den Arbeitsplatz geklebt, sorgt schnell für gute Laune, schafft ein angenehmes Betriebsklima und beugt hoffentlich dem Stress des beginnenden Arbeitstages vor. Wer sich nicht scheut, selbst zu zitieren, kann den Arbeitstag auch damit beginnen, die Kollegen mit einem Spruch zu begrüßen, statt nur mit dem üblichen "Guten Morgen".

Eine Variation für Mutige

Wer hat es noch nicht erlebt, das mürrische Gesicht der Verkäuferin in der Bäckerei oder des Barista in der Coffee to go Bar? Warum nicht versuchen, mit einem netten Wunsch zum Morgen Abhilfe zu schaffen? Ob persönlich ausgesprochen oder mit einem kleinen Kärtchen überreicht, wirkt er Wunder und verhilft möglicherweise sogar noch am nächsten Tag für ein fröhliches Willkommen. Ein wenig Vorsicht ist jedoch angeraten, um keinen falschen Eindruck entstehen zu lassen.

Jeden Tag sollte mit einem guten Morgen beginnen

Ein Spruch für den Morgen hat eine schnelle Verfallszeit, bereits zu Mittag ist die Nachricht überholt. So scheint es. Doch kann das richtige Zitat durch den ganzen Tag führen, unter Umständen sogar immer wieder hervorgeholt werden.

365 Zitate, viel Geduld und Beharrlichkeit sind notwendig, um einen personalisierten Kalender zu erstellen, der mit einem aufmunternden, mahnenden oder witzigen Text jeden Tag des Jahres einleitet. Allerdings wäre es schade, so viel Arbeit für den einmaligen Gebrauch zu investieren. Ohne Angabe von Wochentagen kann sich die die Sammlung zu einem treuen Begleiter durch viele Jahre entwickeln. Ob die einzelnen Blätter in einer Box aufbewahrt werden und die jeweilige Karte immer obenauf liegt oder der Stapel in einer Druckerei mit einer Spiralfeder gebunden wird, obliegt der Vorliebe des Erstellers. Sollte man nicht genügend Sprüche finden oder nicht die notwendige Ausdauer haben, funktioniert als reduzierte Alternative auch eine Art Morgenbarometer mit zehn bis zwölf Karten, in denen man morgens nach derjenigen sucht, die genau der Stimmung des Tages entspricht.

Ein wenig altertümlich muten gestickte Zitate an. Doch im Internet finden sich frisch und modern gestaltete Beispiele. Der richtige Spruch mit einem leicht auszuführenden Kreuzstich auf das Deckchen für das Marmeladenglas, das Kopfkissen oder ein Tischset gestickt, ist dekorativ, aufmunternd und auch als Geschenk geeignet.

Fazit

Neben der sorgfältigen Auswahl des möglichst perfekten Zitats stellt gerade bei einem Gute Morgen Spruch das Überraschungsmoment den Schlüssel zum Erfolg dar. Das bezieht sich nicht nur auf den Zeitpunkt, sondern auch auf den Weg der Zustellung oder die investierte Arbeit. Ein perfekter Text zur richtigen Zeit mit dem richten Medium zugestellt ist mehr als nur ein Spruch. Es zeigt die Wertschätzung, die man dem anderen entgegenbringt. Manchmal kann es darüber hinaus völlig neue Einsichten bringen und der Anstoß für eine neue Denkweise sein. In jedem Fall zaubert es ein Lächeln auf das Gesicht der Freunde. Allein das sollte den Aufwand Wert sein.

Noch ein Rat am Ende

Um den Wunsch noch persönlicher zu machen, ist immer anzuraten, eine kurze eigene Botschaft anzufügen.