Hoffnung Sprüche

Wenn es gerade nicht rund läuft, ist Hoffnung das, was zum Aufstehen und Weitergehen nötig ist. Einfühlsame Worte sind dann erforderlich und eine starke Schulter zum Anlehnen. Hier finden Sie alle Sprüche und Weisheiten mit dem Thema Hoffnung, die sich für soziale Medien und persönliche Karten eignen.
Seite
Hoffnung Sprüche
5 (100%) 1 vote
Im Leben jedes Menschen gibt es Zeiten, in denen Schicksalsschläge oder zerbrochene Beziehungen einen zu Boden zu drücken scheinen. Man ist verzweifelt und weiß nicht, wie es in Zukunft weitergehen soll. In solchen Zeiten ist es hilfreich, die Gedanken bekannter oder weiser Persönlichkeiten zum Thema Hoffnung zu lesen, um dadurch selbst wieder neuen Mut für die Zukunft zu schöpfen. Hoffnung ist eine wichtige Triebfeder, die einen schwere Zeiten durchstehen lässt und einem die Zuversicht verleiht, dass wieder alles besser wird. Es gibt unzählige hilfreiche Sprüche über Hoffnung, die das Leben eines Menschen zum Positiven hin beeinflussen können.

Was ist Hoffnung eigentlich?

Unter Hoffnung versteht man eine innerliche Haltung, die durch Zuversicht und eine positive Erwartung gekennzeichnet ist. Diese positive Erwartungshaltung besteht, obwohl es keine Sicherheit oder Gewissheit dahingehend gibt, dass in der Zukunft tatsächlich etwas Wünschenswertes eintreten wird. Bei dem, auf das die betreffende Person hofft, kann es sich um die unterschiedlichsten Dinge handeln. Ein bestimmtes Ereignis, anhaltende Gesundheit oder finanzieller Wohlstand. Hoffnung ist die innere Erwartung, dass am Ende alles gut gehen wird. Hoffnung ist also auf die Zukunft ausgerichtet und beschreibt eine bestimmte emotionale und geistige Haltung. Hoffnung ist außerdem ein zentraler Bestandteil vieler Hoffnungen, wie beispielsweise des Christentums. Dort wird die Hoffnung zu einer der drei Tugenden gezählt. Als Gegenstück zur Hoffnung wird die Resignation, die Verzweiflung oder die Hoffnungslosigkeit verstanden.

Woher stammt der Begriff der Hoffnung?

Das Wort Hoffnung hatte nicht immer bzw. in allen Sprachen eine rein positive Bedeutung. So bedeutet der griechische Begriff für Hoffnung (elpis), zunächst einmal nur so viel wie Erwartung in einem neutralen Sinne. Die Erwartung auf etwas Zukünftiges kann sowohl etwas Gutes als auch etwas Schlechtes heißen. Im deutschen Sprachgebrauch hat sich das Wort Hoffnung jedoch als positiver Begriff durchgesetzt. Das Gelingen einer Sache oder deren guter Ausgang wird erwartet, wenn man hofft. Die heute nur noch selten anzutreffende Wendung "guter Hoffnung sein", die eine Schwangerschaft beschreibt, zeigt die positive Bedeutung des Wortes Hoffnung in der deutschen Sprache.

Die Hoffnung in der Psychologie

Nicht nur in der Religion und der Philosophie spielt die Hoffnung eine große Rolle, sondern auch die Psychologie beschäftigt sich in den letzten 100 Jahren immer intensiver mit dieser Emotion. In der Psychologie wird die Hoffnung als positive Erwartungsemotion verstanden, die sich durch Zuversicht, eine optimistische Spannung, sowie eine Zukunftssehnsucht auszeichnet. Begleitet werden kann die Hoffnung aber auch von unrealistischen Erwartungen an die Zukunft.

In der psychologischen Theorie und Praxis wird die Hoffnung von den unterschiedlichsten Blickwinkeln aus betrachtet. So kann die Hoffnung als Problemlösungsstrategie in schwierigen Situationen gesehen werden. Es wurde ein theoretisches Modell entwickelt, nach welchem Hoffnung ein Prozess ist, der im Falle von Problemen und Unsicherheiten für Orientierung sorgen kann.

Eine weitere psychologische Sicht auf die Hoffnung beschreibt diese als einen der wichtigsten Faktoren für Wohlbefinden und Erfolg. Wer hoffnungsvoll ist, der ist sowohl selbstbewusster, als auch achtsamer in seinem Alltag. Zudem konnte festgestellt werden, dass Menschen mit Hoffnung weniger häufig unter Ängsten oder depressiven Verstimmungen leiden. Hoffnung hilft also dabei, schwierige Lebenssituationen zu überstehen. Gesundheit bzw. das Gesunden kann in einem engen Zusammenhang zur Hoffnung gesehen werden. Dies kann am Beispiel einer Depression verdeutlicht werden. Eine Depression zeichnet es nämlich aus, dass die Betroffenen keine Hoffnung haben, dass sich ihre momentanen Probleme in absehbarer Zeit lösen könnten.

Eine weitere Sichtweise auf das Thema Hoffnung betrachtet diese als eine bestimmte Art und Weise, sich den eigenen Zielen zu nähern. Wer voller Hoffnung ist, zeigt eine gewisse Entschlossenheit, die eigenen Ziele zu erreichen. Der Glaube daran, diese Ziele auch tatsächlich zu erreichen, gibt hoffnungsvollen Menschen zusätzlich Kraft. Der berühmte Psychiater Carl Gustav Jung war der Ansicht, dass Hoffnung die Fähigkeit des Selbst ist, in steuernder und fördernder Weise den eigenen psychischen Wachstums- und Entwicklungsprozess zu beeinflussen.

Warum ist Hoffnung so wichtig?

Der Satz "Die Hoffnung stirbt zuletzt" bringt sehr gut zum Ausdruck, wie bedeutsam die Hoffnung im Leben eines jeden Menschen ist. Hoffnung ist eine enorme Kraftquelle und kann das eigene Handeln positiv beeinflussen. Eine positive Erwartungshaltung im Hinblick auf zukünftige Ereignisse kann eine Steigerung der eigenen Lebensenergie bewirken und so dazu führen, dass Probleme kraftvoller angepackt werden. Wer keinerlei Hoffnung mehr hat, der wird kaum noch Energie dafür aufbringen können, sich Schwierigkeiten und Problemen zu stellen. Hoffnungslosigkeit kann schnell in einer Depression münden. Wer positiv und hoffnungsvoll in die Zukunft schaut und gleichzeitig die Überzeugung hat, sein eigenes Leben positiv steuern zu können, der verfügt über mehr Kraft und Energie, um die gesetzten Ziele auch tatsächlich zu erreichen. Kaum ein menschliches Handeln wird ohne eine bestimmte Motivation geschehen. Ohne sich ein bestimmtes Ergebnis zu erhoffen, wird kaum ein Handeln initiiert. Man strengt sich in der Schule an, um einen guten Abschluss zu machen. Man arbeitet hart, um im Job aufzusteigen oder um mehr Geld zu verdienen. Man möchte mehr Geld verdienen, um sich und seiner Familie ein schönes Leben zu ermöglichen. Man meldet sich bei einer Partnerbörse an, um dann die Liebe zu finden. Doch hat man keine Hoffnung, diese Ziele wirklich zu erreichen und glaubt man nicht an sich und seine eigene Stärke, wird man sich kaum anstrengen, diese Dinge zu verwirklichen. Somit mündet die Hoffnungslosigkeit in einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung.

Durch wissenschaftliche Untersuchungen konnte nachgewiesen werden, dass Hoffnung sich positiv auf unterschiedliche Lebensbereiche auswirken kann. So spielt Hoffnung eine entscheidende Rolle bei den Themen physische Gesundheit und psychologisches Wohlbefinden. Auch akademische Erfolge und Hoffnung können miteinander in einen Zusammenhang gebracht werden. Studenten, die hoffnungsvoll in eine Prüfung gehen, schneiden im Durchschnitt besser ab als Menschen, die dies nicht tun. Auch Athleten können ihre sportlichen Leistungen durch eine von Hoffnung geprägte Einstellung verbessern.

Hoffnung setzt ungeahnte Kräfte frei

Hoffnung kann ungeahnte Kräfte freisetzen und dies kann dann besonders bedeutsam sein, wenn jemand erkrankt ist oder einen Unfall hatte und genesen muss. Wissenschaftler der Universität Marburg veröffentlichten im Jahr 2017 eine Studie, die sich genau mit diesem Thema beschäftigt. An der Studie nahmen 124 Patienten teil, die eine Bypassoperation am geöffneten Brustkorb vor sich hatten. Ein Teil der Patienten malte sich zusammen mit einem Psychologen im Vorfeld der Operation Dinge aus, die sie nach der Operation machen wollten. Sei es das Anpflanzen von Blumen vier Wochen nach der OP oder die lang ersehnte Reise nach Italien. Der andere Teil der Patienten der Kontrollgruppe schmiedet keinerlei solcher Pläne.

Sechs Monate nach der Operation wurden alle Probanden von den Wissenschaftlern untersucht. Festgestellt wurde, dass die Patienten, die im Vorfeld der Operation Zukunftspläne geschmiedet haben, nach sechs Monaten wesentlich geringere Entzündungswerte und Stresshormone im Blut hatten als die Patienten der Vergleichsgruppe. Den Patienten mit Zukunftsplänen ging es insgesamt nach dem Eingriff deutlich besser als der Kontrollgruppe. Zuversicht und Hoffnung können wie eine unsichtbare Medizin wirken. Die Hirnforschung hat sogar eine Erklärung dafür gefunden, warum die Hoffnung solch eine Wirkung hat. Es gibt Hirnregionen, die bei hoffnungsvollen Gedanken besonders aktiv werden. Diese sind der Hippocampus, der für Erinnerungen und Zukunftsvisionen zuständig ist, sowie ein Teil der Hirnrinde, der als Filter dafür fungiert, was einem wirklich wichtig ist. Anschließend wird die präfrontale Hirnrinde aktiviert und sucht nach Wegen, diese wichtigen Dinge zu erreichen. Hoffnung kann also tatsächlich Stoffwechselprozesse in Gang setzen.

Sprüche über Hoffnung können beflügeln

Wer sich momentan in einer Krise oder einer schweren Lebenssituation befindet, der kann eine Portion Hoffnung oder Motivation gebrauchen. Viele bekannte Dichter, Philosophen, Staatsmänner oder Stars haben sich mit dem Thema Hoffnung beschäftigt und ihre ganz persönlichen Gedanken hierzu niedergeschrieben. Schon das Lesen dieser Sprüche kann dabei helfen, die eigene Stimmung zu heben und wieder neuen Mut zu schöpfen. Vielleicht sind es genau diese Zeilen eines Schriftstellers oder Philosophen, die dazu führen, dass wieder neue Zuversicht im eigenen Leben entstehen kann. Egal ob aktuelle Sprüche über Hoffnung oder Zitate zu diesem Thema, die schon viele hundert Jahre alt sind, aus den Erfahrungen anderer Menschen zu lernen, kann für das eigene Leben sehr hilfreich sein. Ein kleiner Denkanstoß hier und da, kann wirklich nicht schaden. Man kann sich gemütlich zu Hause auf die Couch setzen und in aller Ruhe die Sprüche über Hoffnung lesen. Vielleicht gibt es ja Zeilen, die genau das ausdrücken, was man gerade empfindet.

Was Hoffnung leisten kann

Hoffnung kann einem genau das Fünkchen Kraft schenken, das man in einer schwierigen und scheinbar ausweglosen Situation benötigt. Neue Kräfte werden mobilisiert und das tiefe Tal, in dem man sich gerade befindet, kann im Idealfall leichter durchschritten werden. Sprüche über Hoffnung können neue Denkanstöße liefern, die dann im Ergebnis zu einer eigenen kleinen Keimzelle der Hoffnung werden können. Solange eine Situation nicht als hoffnungslos wahrgenommen wird, gibt es immer noch die Möglichkeit einer besseren Zukunft. Hoffnung ist Nahrung für Körper und Seele und kann das Beste im Menschen zum Vorschein bringen. Man wird kraftvoller, steckt seine Umgebung mit seiner Zuversicht an und kann Rückschläge besser wegstecken. Auch bei Krankheit oder dem Verlust eines geliebten Menschen kann die Hoffnung dabei helfen, die eigenen Wunden zu heilen. Sprüche über Hoffnung zeigen, dass sich bereits unzählige Menschen mit ihr, der Hoffnung, auseinandergesetzt haben. Das zeigt, welchen Stellenwert die Hoffnung im Leben jedes einzelnen Menschen hat.