Urlaubswünsche

Einer Ihrer Lieben fährt in den Urlaub und da möchten Sie ihm eine schöne Zeit wünschen? Sie wollen ausdrücken, dass sie ihm Erholung und inspirierende Erfahrungen wünschen und natürlich, dass er wohlbehalten zurück kommt. Dann entdecken Sie unsere vielfältigen Vorschläge zum Verfassen einer lieben Karte oder einer Nachricht bei Facebook und schicken Sie ihre guten Urlaubswünsche mit auf die Reise.
Seite
Urlaubswünsche
5 (100%) 1 vote
Der Urlaub - Die schönste Zeit im Jahr?!

Der Urlaub gilt in Deutschland seit Jahren als schönste Zeit im Jahr. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Die meisten berufstätigen Menschen in Deutschland haben neben der Arbeit nur wenig Zeit, ihren Hobbys und Interessen nachzugehen. Der meist langersehnte (Jahres-) Urlaub ermöglicht Arbeitnehmern, sich endlich einmal Zeit für sich selbst und die Familie zu nehmen, Neues auszuprobieren und den eigenen Leidenschaften (zum Beispiel Sport oder Lesen) ohne zeitliche Einschränkungen nachzugehen. Zudem bietet der Urlaub immer eine willkommene Abwechslung zum nicht selten tristen und ereignislosen Büroalltag. Statt in grauer Kleidung im heißen Büro zu sitzen und zu schwitzen, kann im Urlaub auf farbenfrohe Kleidung zurückgegriffen werden. Ein Dresscode muss nicht beachtet werden. Zudem kann viel mehr Zeit draußen an der frischen Luft verbracht werden. Dies steigert nachweislich das Wohlbefinden und die geistigen Leistungen.

Der gesetzliche Mindesturlaub, beziehungsweise der gesetzliche Urlaubsanspruch, ist im Bundesurlaubsgesetz (BurlG) geregelt. Aktuell haben alle Arbeitnehmer in Deutschland einen Urlaubsanspruch von mindestens 20 bezahlten Werktagen (montags bis freitags). Nach langer Betriebszugehörigkeit oder wenn dies bereits vorab im Vertrag abweichend festgehalten wurde, kann der Anspruch auf Urlaub höher sein.

Der durchschnittliche Urlaubsanspruch deutscher Arbeitnehmer liegt derzeit zwischen 26 bis 30 Urlaubstagen pro Kalenderjahr. Bei einer "normalen" Fünftagewoche sind dies immerhin satte fünf bis sechs Wochen bezahlte Freizeit pro Jahr. In vielen anderen Ländern, wie beispielsweise den USA oder Japan, haben Arbeitnehmer hingegen gar keinen oder nur einen minimalen gesetzlichen Anspruch auf bezahlte Urlaubstage.

Der Urlaub muss meist gesplittet genommen werden. Nur rund 14 % aller Arbeitnehmer können und wollen einen mindestens drei Wochen zusammenhängenden Urlaub nehmen. Dies obwohl laut Ansicht von Experten drei zusammenhängend freie Wochen eine optimale Erholungs- und Regenerationsphase bieten. Urlaub muss in den meisten Unternehmen lange im Vorfeld beantragt werden. Dies führt nicht selten zu Rebereien unter Kollegen, steigert aber dann widerrum die Vorfreude auf die freien Tage ins Unermessliche. Durch die smarte Planung ihres Urlaubs können Arbeitnehmer übrigens dank vieler Brückentage ihren tatsächlichen Urlaub nicht unerheblich verlängern.

Wie genau verbringen Deutsche ihren Urlaub gerne?

In Bezug auf die Gestaltung ihrer freien Zeiten sind deutsche Arbeitnehmer wenig experimentierfreudig. So machen die meisten Deutschen nach wie vor gerne Urlaub im eigenen Land, besonders häufig an Nord- und Ostsee. Ein Urlaub innerhalb Deutschlands ist zumeist mit geringeren Kosten verbunden als eine weiter Reise. Zudem sparen sich Urlauber dank des Urlaubs im eigenen Land lange Anfahrtswege und eine langfristige, teils nervenaufreibende, Planung im Vorfeld. Auch sind besonders Kurztrips und verlängerte Wochenenden bei Deutschen sehr beliebt. Hierfür lohnt es sich in der Regel natürlich nicht, lange Strecken zurückzulegen.

Ein neues Bewusstsein für Nachhaltigkeit, Ressourceneinsparungen und dem Klimaschutz hat ferner dazu beigetragen, dass Fernreisen etwas aus der Mode gekommen sind und Urlauber lieber im Heimatland ihre freie Zeit verbringen. Immer mehr Menschen verzichten dabei auf Flüge und reisen stattdessen mit der Bahn oder dem Fernbus an. Dies ist besonders umweltfreundlich. Nichtsdestotrotz ist Deutschland noch immer das Land mit einem besonders reiselustigen Volk. Die Gründe hierfür sind die hohe Bevölkerungszahl sowie der finanzielle Wohlstand der Bevölkerung.

56 % aller Deutschen verreisen am liebsten mit dem Flugzeug. Zu den beliebtesten Reisezielen im Ausland gehören Spanien, Frankreich und Italien. Ebenfalls bei den Deutschen beliebte Urlaubsländer wie die Türkei, Tunesien und Ägypten unterliegen in Bezug auf die Beliebtheit seit ein paar Jahren starken Schwankungen. Diese Schwankungen sind zumeist auf Veränderungen der Sicherheitslage und den Entwicklungen der Wirtschaft vor Ort zurückzuführen.

Besonders beliebt bei den Deutschen sind Urlaubsorte in der Sonne und in der Nähe schöner Strände. Neben dem Baden und dem Sonnen gehören Ausflüge vor Ort, Spaziergänge, Einkaufsbummel und Restaurantbesuche zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen im Urlaub. Weniger beliebte Freizeitbeschäftigungen im Urlaub sind Sport treiben, im Internet surfen, Fernsehen und zeitaufwendige Wellnessbehandlungen.

Im Urlaub arbeiten und für den Chef erreichbar sein - Heutzutage normal oder ein absolutes No-Go?

Dadurch, dass Menschen heute jederzeit ihr Smartphone, ihr Tablet und ihren Laptop dabei haben, hat sich auch die Arbeitswelt und die Organisation des Urlaubs stark verändert. Arbeitnehmer sind auch außerhalb ihrer regulären Arbeitszeiten und sogar während ihres Urlaubs vermehrt für ihre Chefs erreichbar. Dies ist weniger auf einen Zwang, beziehungsweise ein übertriebenes Verantwortungsbewusstsein zurückzuführen, als vielmehr ein Signal dafür, dass die Arbeit Spaß macht, eine starke Bindung und Identifikation zum Unternehmen besteht und Arbeitnehmer gerne bereit sind, in Notlagen und bei Engpässe kurzfristig weiterzuhelfen. Heutzutage sind über 70 % aller Arbeitnehmer in Deutschland auch im Urlaub über mindestens einen Kanal für ihren Arbeitgeber erreichbar und fast die Hälfte aller Deutschen arbeitet sogar im Urlaub. Wichtig zu wissen ist, dass der Chef die ständige Erreichbarkeit im Urlaub sicher gerne sieht, auf diese jedoch, abgesehen von wenigen Ausnahmen, nicht bestehen darf.

Eine permanente Erreichbarkeit sowie fehlende Entspannungsräume und Rückzugsmöglichkeiten können Arbeitnehmer schnell in einen Burnout treiben und so langfristig ein gutes und produktives Arbeiten verhindern. Ein erholsamer Urlaub nützt somit langfristig nicht nur den Arbeitnehmern, sondern auch dem Arbeitgeber, sollte dieser an einer langfristigen und unkomplizierten Zusammenarbeit interessiert sein.

Urlaubswünsche - Was ist das?

Ein Urlaub ist immer eines der Highlights des Jahres. Besonders einmalig und für den Urlauber von großer Bedeutung sind dabei natürlich Reisen in ferne Länder, die eine intensive Planung vorab erfordern und immer mit einem besonderen "Spannungsfaktor" verbunden sind. Schon allein aus diesen Gründen tauschen sich Menschen, die eine weite und besonders interessante Reise planen, lange im Vorfeld mit ihren Angehörigen, Freunden, Bekannten und Arbeitskollegen über ihr Vorhaben aus. Dies einerseits um sich eventuell Ratschläge einzuholen, die Mitmenschen ein wenig neidsch zu machen oder ein abwechslungsreiches Gesprächsthema zu haben. Bezugspersonen bekommen in diesen Gesprächen hautnah mit, wie sehr sich die angehenden Urlauber auf ihre Reise freuen, wie viel Planung diese investieren und wie wichtig diesen die seltene Auszeit vom Alltag ist. Aus diesem Grund möchten viele Verwandte, Freunde, Bekannte und Arbeitskollegen ihren Liebsten den Urlaub noch ein wenig mehr versüßen. Dies ist meist über individuelle und herzliche Urlaubswünsche möglich. Doch was wünscht man jemanden, den man gerne hat, in seinem Urlaub und wie teilt man dies am besten mit?

Mit diesen Fragen beschäftigen sich viele Menschen regelmäßig bevor ihre Liebsten in den Urlaub aufbrechen. Im Folgenden wird darauf eingegangen, welche Urlaubswünsche angemessen sind und was "too much" ist. Ferner wird erklärt, wie die eigenen Urlaubswünsche stilvoll und individuelll übermittelt werden können.

Urlaubswünsche - Die schönsten Urlaubswünsche und die perfekte Übermittlung

Urlaubswünsche, die individuell sind und auf die Persönlichkeit des Empfängers eingehen, sollten natürlich immer herzlich, einzigartig und in direktem Bezug auf die Persönlichkeit und die Interessen des Reisenden sowie auf die anstehende Reise verfasst werden. So macht es wenig Sinn, jemanden, der einen Abenteuer-Urlaub in den Bergen plant, eine "erholsame Zeit" zu wünschen. Solch unüberlegte Urlaubswünsche kommen bei Empfänern gar nicht gut an und können sonst tolle Freundschaften sogar langfristig belasten. Es ist also unbedingt ratsam, sich vorab Zeit zu nehmen, sich sowohl mit der Persönlichkeit des Urlaubers als auch mit dessen Pläne auseinderzusetzen.

Wünsche für die schönste Zeit des Jahres können entweder eigenständig formuliert werden oder aus dem Internet übernommen werden. Im Netz gibt es tausende Ideen, wie man angehenden Urlaubern eine besonders schöne Auszeit wünschen kann. Wenn die Beziehung sehr eng und innig ist, kann den Urlaubswünschen in Form einer Karte noch ein kleines Geschenk beigefügt werden. Auch dieses sollte natürlich perfekt auf die Urlaubsplanung und auf den Charakter des Reisenden abgestimmt sein. So freut sich jemand, der seine Ferien entspannt am Badesee verbringen möchte, sicher über eine farbenfrohe Luftmatratze oder jemand, der eine Trekking-Tour machen wird, garantiert über eine rustikale und unempfindliche Trinkflasche. Nicht angemessen sind hingegen allzu übertriebene Urlaubswünsche, hochgestochene Formulierungen und Geschenke, die einen besonders hohen und damit unangemessenen Wert haben. Diese würden die Beschenkten dauerhaft nur in Zugzwang bringen.

Obwohl Menschen heute für die Kommunikation mit Angehörigen, Freunden, Bekannten und Arbeitskollegen primär Soziale Netzwerke, SMS, E-Mails und Chats nutzen, sind besonders handgeschriebene Urlaubswünsche immer noch etwas ganz Besonderes. Im Gegensatz zu einer Kurznachricht, die schnell wieder gelöscht wird und einen eher unpersönlichen Charakter hat, werden handgeschriebene Karten meist viel länger aufgebwahrt und ermöglichen es dem Empfänger, sich immer wieder an die Verbundenheit und an die nette Geste zu erinnern. Falls jedoch keine Zeit mehr bleibt, um eine schöne Karte mit individuellen Urlaubswünschen anzufertigen, beispielsweise weil eine Last-Minute-Reise gebucht wurde, reicht eine freundliche WhatsApp-Nachricht natürlich auch völlig aus, um jemanden einen wunderschönen Urlaub zu wünschen. Jemanden, der einem eigentlich nahe steht, überhaupt keine Urlaubswünsche zu übermitteln, wirkt hingegen kühl, distanziert und gleichgültig. Natürlich darf man selber nach einem solchen "Patzer"künftig nicht damit rechnen, selber nette und herzliche Urlaubswünsche von der betroffenen Person zu erhalten.

Fazit

Der Urlaub ist in der Tat für die meisten Menschen eine besonders wichtige, unvergessliche und einmalige Zeit. Wann sonst hat man im stressigen Alltag schon einmal die Möglichkeit, seine Zeit ganz nach den eigenen Wünschen und Interessen zu gestalten?

Die meisten Menschen verbringen ihren Urlaub im Kreise ihrer Familie oder ihrer besten Freunde entweder daheim, im eigenen Land oder auf einer spannenden Reise in ein exotisches Land. Was alle Urlauber vereint ist die Tatsache, dass persönliche, herzliche und individuelle Urlaubswünsche immer gut ankommen. Abhängig von dem Alter und von der Persönlichkeit des angehenden Urlaubers kommen dabei kurze digitale Nachrichten oder handgeschriebene Karten mit Urlaubswünschen am besten an.

Die Wünsche für den Urlaub sollten immer individuell formuliert werden und den Charakter und das Reiseziel des Urlaubers einbeziehen. So können die Mitmenschen am besten signalisieren, dass ihnen die Person am Herzen liegt und dass bereits länger im Vorfeld überlegt wurde, wie dem Urlauber eine besondere Freude gemacht werden kann. Ehrliche und nette Urlaubswünsche bieten immer einen besonders warmen Start in den Urlaub, also in die schönste Zeit des Jahres, und helfen garantiert auch bei Heimweh, falls der Urlaub besonders lang sein sollte.